FANDOM


Das ICoP-Universum ist ein Paralleluniversum zum bekannten "Star Trek"- Universum. Alle Planeten und Völker sind am gleichen Platz und auch der geschichtliche Verlauf ist bis 2380 identisch.

ICoP

Das ICoP selbst, ist ein Zusammenschluss mehrerer Völkern innerhalb des Beta-Quadranten. Ursprünglich bestand das ICoP nur aus Menschen, Klingonen und wenigen anderen Völkern des Alpha- und Beta-Quadranten, die mit der Politik und Gesellschaft ihrer Heimatplaneten nicht vollkommen einverstanden waren und daher 2370 ihre Heimatwelten verließen und 2371 gemeinsam in Richtung Beta-Quadrant ausgewandert sind. Sie gründeten im Planetensystem mit der Föderationsbezeichnung FGC-J-297 die erste Kolonie und nannten das System “Hades”. Später schlossen sich einige Kolonien und bewohnte Planeten des Beta-Quadranten dem ICoP an und es entstand ein Äquivalent zur Vereinten Föderation der Planeten (VFP) des Alpha-Quadranten.

Die offizielle Staatsgründung unter “Imperial Commonwealth of Planets” fand 2374 statt. Zwischen 2374 und 2380 hat sich durch Zuwanderung aus dem Alpha-Quadranten die Bevölkerungszahl von ursprünglich knapp 225.000 Personen auf über 400 Millionen erhöht. Zwischen 2374 und 2377 schlossen sich drei Spezies dieser Macht an und das Reich expandierte schnell. ICoP schloss zahlreiche Verträge und Allianzen mit umliegenden Völkern. Bis 2396 kamen weitere neun Spezies hinzu und das Reich umfasste nun einen Raumbereich im Beta-Quadranten von mehr als 1000 Lichtjahren.

Siehe auch

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.