FANDOM


Ein Subraumkorridor ist ein schlauchförmiges Raum-Zeit-Kontinuum innerhalb des Subraumes. Ein solcher Korridor kann für Raumschiffe als Transportmittel dienen, wenn es sein Warpfeld und seine Schildblase entsprechend moduliert und damit einen solchen Korridor betreten kann.

Die Geschwindigkeit innerhalb der Korridore ist auf Lichtgeschwindigkeit begrenzt. Da aber die Korridore sich im Subraum befinden und dementsprechend gegenüber dem Normalraum stark verzerrt sind, entspricht ein Flug von wenigen dutzend Kilometern innerhalb eines solchen Subraumtunnel einem Flug von mehreren AE oder Lichtjahren im Normalraum.

Kontakt Bearbeiten

Der erste Kontakt von einem Föderationsraumschiff mit einem solchen Korridor fand im Delta-Quadrant statt, als die USS Voyager NCC-74656 versehentlich in einen solchen Korridor geriet.

Die U.S.S. Pandora NCC-80315 kartografierte in ihrem ersten Dienstjahr im nahen Beta-Quadrant ebenfalls solche Korridore, die sich bis an die Grenze des Delta-Quadrant und an die Grenze der Milchstraße erstrecken. Es wurde bis heute aber noch nicht heraus gefunden, ob diese Korridore mit denen verbunden sind, die die USS Voyager entdeckt hat.

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.